Mädels mit Hamburg-Erfahrung kämpfen um die Diana

Durance gewann die Mehl-Mülhens-Trophy in Horn 2019

Durance gewann die Mehl-Mülhens-Trophy in Horn 2019

Am Sonntag (4. August 2019) stehen die Stuten ganz im Mittelpunkt: in Düsseldorf geht es um den 161. Henkel - Preis der Diana. Das mit insgesamt 500.000 Euro Rennpreisen geht über 2.200 Euro, allein die Siegprämie beträgt 300.000 Euro. 

Mit der Favoriten-Bürde kommt Akribie (Adrie de Vries) nach Düsseldorf: sie gewann das Diana-Trial in Hoppegarten, die bedeutendste Vorbereitungsprüfung.  

Mit einer guten Hamburg-Erinnerung kommt die für 50.000 Euro nachgenannte Ebbesloherin Durance (Andrasch Starke) in die NRW-Hauptstadt - sie konnte die Mehl-Mülhens-Trophy in Hamburg gewinnen und sicherte sich damit eine bleibende Erinnerung. 

Auch in Hamburg am Start war Skyful Sea aus dem Stall von Peter Schergen, die sich in Hamburg im Hansa-Preis versuchte. 

Die Diana ist als 7. Rennen am Sonntag terminiert und soll um 17 Uhr gestartet werden. 13 Stuten werden für das Rennen erwartet. Der Renntag in Düsseldorf beginnt um 13.00 Uhr. Alle Rennen sind auch wieder bei Sportdeutschland.tv zu verfolgen.