Ungetrübte Derbyhoffnung - 94 Pferde für das Deutsche Derby 2021 gemeldet

Ungetrübte Derbyhoffnung - 94 Pferde für das Deutsche Derby 2021 gemeldet

Am 4. Juli wird in Hamburg-Horn das 152. Deutsche Derby gelaufen - dafür stehen 94 Pferde aktuell in der Liste. (Foto: galoppfoto/ Frank Sorge)

(Hamburg)  Am 4. Juli 2021 wird es in Hamburg-Horn gelaufen, das 152. Deutsche Derby über 2.400 Meter und für das Prestige-Ereignis im deutschen Galoppsport stehen aktuell 94 Pferde auf der Meldeliste. Der Hamburger Renn-Club um den 2020 neu gewählten Präsidenten Hans-Ludolf Matthiessen plant mit Blick auf die Corona-Pandemie ein drei- bis fünftägiges Meeting, abhängig von den Möglichkeiten der Besuchereinbindung.

“Derzeit stehen drei Renntage vom 2. bis zum 4. Juli fest”, so Hans-Ludolf Matthiessen, “wenn Zuschauer auf der Bahn erlaubt sind, dann sollen mindestens zwei weitere Renntage stattfinden.” Das sind derzeit der 27. Juni (Sonntag) und der 30. Juni (Mittwoch).

Winterfavorit Best of Lips von The Gurkha, aus dem Stall von Trainer Andreas Suborics und aus dem Besitz des Stalls Lintec steht auch nach dem ersten Streichungstermin des neuen Jahres weiterhin auf der Liste der Derbykandidaten.  Auch der von Henk Grewe trainierte Django Unchained zählt weiterhin zu den Derbypferden 2021.

Gestrichen wurden mit Point Nepean (L. J. Williams), Rekaro (Aquis Racing), Southern Lights (Al Attiya und Aquis Racing) und Toshizu (T. Matsumoto) vier im Ausland trainierte Pferde. Außerdem stehen Nightdreamer (Th. Jander), Liechtenstein (Gestüt Fährhof) und Coco Rebel (K. Brieskorn) nicht mehr in der Liste der Kandidaten für das 152. Deutsche Derby.

Der Hamburger Renn-Club im Internet: www.galopp-hamburg.de

Bei Facebook: www.facebook.com/hamburgerrennclub/

Instagram: www.instagram.com/hamburgerrennclub/