Zum Tod von Egon Würgau

Egon Würgau

Egon Würgau (Foto: Galoppfoto.de )

Unser allseits geschätztes Mitglied und treuer Unterstützer des Hamburger Renn-Clubs, Egon Würgau (Dresden), ist im Alter von 88 Jahren verstorben. Seit 1997 hat Egon Würgau dem HRC zur Seite gestanden, half wo immer man ihn brauchte und verströmte gute Stimmung. Er hat Besuchern in etlichen Führungen die Rennbahn und das Drumherum nahe gebracht und war zudem mit seinem Fachwissen ein wertvoller Ratgeber.

Im Dresdener Rennverein war er von 1976 bis 2009 Starter und von 1992 bis 1996 DRV-Rennsekretär. Dem Vollblutsport gehörte sein Herz und das hat er stets weit geöffnet für die Anliegen des Sports. Beim 150. Deutschen Derby 2019 ist er wie immer unser Gast gewesen und hat den Derbysieg von Eddy Pedroza mit Laccario mit großer Freude erlebt.   Der Hamburger Renn-Club und seine Mitglieder werden Egon Würgau stets in bester Erinnerung behalten und sind dankbar, ihn zum Freund und Begleiter gehabt zu haben.